Stempelsignette für das Generalgouvernement Frankfurt
unter österreichischen Verwaltung aufgefunden!

 

Am 28. 10. 1813 dankte Dalberg ab. Das Großherzogtum wurde ab 6. 11. 1813 zusammen mit dem Fürstentum Isenburg und der Niedergrafschaft Katzenelnbogen in ein Generalgouvernement übergeleitet, das von Österreich verwaltet wurde.

 



Karte über die Machtverteilung nach Napoleon

 

 
 

Eine österreichische 12 Kreuzer Signette 1815, 
sowohl links- wie rechtsrheinisch? 

Der Schriftwertstempel  12 Kr. = in Anlehnung an die provisorischen,
linksrheinischen Preußenstempel! 

Das Gleichheitszeichen sieht eventuelle Umrechnungen von Währungen in den Besetzten Gebieten vor, 

wie 12Kr. =  in Franken oder Centimen

Das GHZ Frankfurt war ja ein von Napoleon unbehelligtes Staatsgebilde geblieben und in ihm wurde der Gulden und der Kreuzer als Währungseinheit weiter verwendet!!


 

Dieses ist leider nur ein Stempelpapier-Abschnitt !


 

Anm.: Ob dieser Stempel hier auch wirklich zugeordnet werden kann, wird die weitere Forschung und das Auftauchen von ganzen Stempelpapieren zeigen müssen!

 

www.stempelpapier.de