Die Stempelmarken aus Schaumburg-Lippe
    
17. Juni 1870 ohne WZ. Perf. 13 ¾. Abmaße: 22 x 28 mm
Inschrift: FÜRSTENTUM SCHAUMBUR-LIPPE. STEMPEL-MARKE
    
 
  EIN GROSCHEN in hellrosa und hellrot, Erler listet nur rot
   
EIN GROSCHEN in rot
   
 
ZWEI U. EINHALBER GR. = Groschen in hellblau, Erler listet nur blau
   
ZWEI U. EINHALBER GR. in hellblau
   
 
FÜNF GROSCHEN in hellgrün + gelbgrün, Erler listet nur grün
    
FÜNF GROSCHEN in gelbgrün
   
   
1. Januar 1875. Gleiche Zeichnung, Wertangabe nun in Pfennig und Mark. Perf. 13 ¾.  Abmaße: 22 x 28 mm. Inschrift: FÜRSTENTUM SCHAUMBURG-LIPPE. STEMPEL-MARKE
   
FÜNF u. ZWANZIG PF. für Pfennig in graublau, Erler listet nur blau
   
FÜNF u. ZWANZIG PF. in hellblau, Erler listet nur blau
   
FÜNFZIG PFENNIGE in hellgrün von 1884, Erler listet nur grün
   
  
FÜNFZIG PFENNIGE in smaragdgrün und grün von 1892 + 1878
  
EINE MARK in gelbbraun von 1884, Erler listet nur braun
 
Ein Paar EINE MARK in hellbraun von 1891
   
DREI MARK in lila von 1898
    
ZEHN MARK von 1922 in leichtrosarot
   
Hundert Mark in schwarz
   
   
1910. Gleiche Zeichnung, aber größere Fürstenkrone, 
WZ: Kreuze und Ringe, Perf. 13 x 13 ½. Abmaße: 22 x 28 mm
Inschrift: FÜRSTENTUM SCHAUMBURG-LIPPE. STEMPEL-MARKE
ZWEI MARK in grau
      
     
1924. Roter Überdruck des neuen Wertes in Goldmark auf Ausgabe von 1922, die ohne Krone. 
Inschrift: STAAT SCHAUMBURG-LIPPE. STEMPEL-MARKE
   
1 ½ Goldmark auf 1000Mark im Erler erst gar nicht gelistet!
  
DREI GOLDMARK (3) auf HundertMark hellgrau und nicht wie im Erler Katalog dunkelgrau
    
 
FÜNF GOLDMARK (5) auf FünfzigMark hellblau und nicht wie im Erler angegeben blau
        
Zehn Goldmark (10) auf SechsMark grauoliv und nicht wie im Erler angegeben helloliv
   
    
1929. Wappen ohne Krone, Inschrift: STAAT SCHAUMBURG-LIPPE. Wertangabe in RM, 
WZ: Kreuze und Ringe, Perf. 13, Abmaße: 21 x 28,5 mm
   
1 RM von 1932, entwertet handschriftlich 1933,
 in hellorangebraun und Erler listet nur hellbraun
   
2 RM in Gelb von 1932 und nicht wie im Erler gelistet in gelborange
   
   


 

Quellen: 
- Erler-Norton Katalog der Stempelmarken von Deutschland IV, Altdeutsche Staaten bis 1945, Lippe bis Württemberg
- und sämtliche Stempelmarken aus dem Fiskalmarken- Fundus von Gunter Wagner, Filderstadt, 
von wem denn sonst?

 

        

www.stempelpapier.de