Die Gemeindegebührenmarken aus dem Saargebiet, 
ein ganz eigenes Fiskal- Philatelistisches Sammelgebiet
Teil 2
   
   
Historische Daten / Historical Data
28.06.1919 Teil des Deutschen Reiches, Währungsangabe in Mark = (M)
28.06.1919 Unterstellung unter das Mandat des Völkerbundes, Währungsangabe in Mark =(M)
28.06.1919 – 21.05.1921 Währungsangabe in Mark = (M)
21.05.1921 – 28.02.1935 Währungsangabe in französische Franken = (Frcs.)
28.02.1935 Rückgliederung in das Deutsche Reich/III. Reich, Währungsangabe in Reichsmark = (Rpf/RM/Rm oder RMK)  
1945 Französische Besatzung/Französische Zone, Währungsangabe in Reichsmark und Saarmark = (Mark/Mk) = (SM)
1.01.1947 Eingliederung in den französischen Wirtschaftsraum, Währungsangabe in Cts./cts./cent./ctmes./ctms./Ffr./Fr./ffrs./Frs./FRS./Frc./
FRANKEN/Franken/franken/Francs/francs =   (Centimes/FrenchFrancs/Franken/Französische Francs/Francs)
1.01.1957 Rückkehr des Saargebietes/Saarlandes zur Bundesrepublik Deutschland (BRD), Währungsangabe in Deutsche Pfennig und Deutsche Mark = (Pf./Pfg./DM)
Nach 1945 wurden im Saargebiet neben den speziellen Gebührenmarken mit Ortsnamen auch die allgemeinen deutschen Gemeindegebührenmarken weiter verwendet und zum Teil nach der Währungsänderung mit dem neuen Wert in = Frs überstempelt, bzw. handschriftlich korrigiert. 
Später wurden in grosser Zahl einfache Gebührenmarken ohne Ortsangaben verwendet.
      
       
30.- ffrs. von 1959, 
Erler gelistet Seite 66
  
   
20,- Frs. von 1949
Erler gelistet Seite 75
   
   
   
2 x 0,25 RMk. Gebühren von 1938
Erler unbekannt
   
   
1,00 Frs. Gebühren von 1933
Erler unbekannt (Seite 97)
   
  
10 Frs Gebühr
Erler unbekannt (Seite 103)
    
   
2 x 20 Frs Gebühr
Erler gelistet Seite 108
   
   
100 Frs Gebühr
Erler gelistet Seite 108
  
   
0,50 RM Gebühr
Erler unbekannt (Seite 130)
     
      
50.- Frs. Gebühren
Erler gelistet Seite 142
   
   
80,- Frs. Gebühren
Erler gelistet Seite 142
   
   
100 Frs. Gebühren
Erler gelistet Seite 156
   
   
10 Frs Gebühr
  Erler gelistet Seite 172   
   
   
100 Frs. Gebühren
Erler unbekannt ( Seite 184)
   
   
50 Frs Gebühr
Erler unbekannt ( Seite 188)
    
   
1,- DM Verwaltungs- Gebühr
Erler gelistet Seite 203
   
   
  
Erler unbekannt ( Seite 212)
  
   



 

Quellen: 
- Stempelmarken- Fundus Gunter Wagner, Filderstadt von wem sonst? 
- und Katalog der Stempelmarken von Deutschland, Municipal Revenue Stamps of the Saargebiet von Abrams-Erler-Norton Band XIII von 1991 im ORA Verlag.

 
 

        

www.stempelpapier.de